Welterbetag 2020: UNESCO-Welterbe im Harz mit Sonder-Führungen

UNESCO-Welterbe im Harz mit exklusiven Führungen am 07.06.2020

Kultur- und Naturerbe Deutschlands virtuell erlebbar

(harz-aktuell) Am diesjährigen Welterbetag am 7. Juni 2020 gibt es viel zu entdecken: Zahlreiche Einrichtungen des UNESCO-Welterbe im Harz bieten den Besucherinnen und Besuchern besondere Angebote am authentischen Ort. Darüber hinaus laden die deutschen Welterbestätten auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland zum digitalen Welterbetag ein.

Der 19-Lachter-Stollen in Wildemann öffnet von 11.00 bis 16.00 Uhr seine Türen exklusiv für den Welterbetag. Erstmalig werden der Öffentlichkeit der neue Ausstellungs- und Empfangsraum, das Outdoormodul und die Mediastation in der Steigerbucht vorgestellt. Sämtliche Neuerungen wurden im Zuge des sogenannten TRAFO-Projekts realisiert, dessen feierlicher Abschluss Corona-bedingt abgesagt werden musste. Jeweils um 11.30 Uhr und um 14.00 Uhr findet eine Führung über Tage zu den historischen Bergbaustätten in Wildemann statt.

“Vom Wasserrad zur Energiewende” heißt die ca. vierstündige Führung, die ab 10.00 Uhr in St. Andreasberg startet. Sie beginnt im Museumsbergwerk Grube Samson, das durch das TRAFO-Projekt ebenfalls über neue Ausstellungsbereiche mit interaktiven Elementen wie der Fahrkunst-Simulation oder einer Kehrrad-Steuerung verfügt. Anschließend führt Christian Barsch, Pächter der Grube Samson, über Tage an den Oderteich sowie Rehberger Graben und erklärt die Geschichte und Funktionsweise der Oberharzer Wasserwirtschaft sowie des Harzer Bergbaus. Auch auf den Nationalpark Harz geht Barsch ein: Neben einem Einblick in historische Waldnutzungen erklärt der Diplom-Forstwirt aktuelle Waldbilder im Harz und spricht über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen im „Bergstaat”. Weitere Informationen/Anmeldung unter Tel: 0551 / 20192481.

Auch der Rammelsberg bietet seinen Gästen abwechslungsreiche Führungen. Jenseits der abgetretenen Pfade bewegen sie sich bei der Führung „Hinter den Kulissen des Rammelsberges“ um 11.00, 12.30 und 14.00 Uhr. Hoch hinauf mit dem Schrägaufzug geht es um 10.00, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr. Dabei stellt sich die Frage: Wie verwandelt sich das Erz vom „Erzbrocken zum Konzentrat“? Ein Guide führt die Besucherinnen und Besucher durch die imposante Erzaufbereitungsanlage. Raum-Klang-Installationen und Maschinen erwecken die alten Werkshallen zu neuem Leben. Am Welterbetag ist der Museumsbesuch am Rammelsberg traditionell kostenfrei, die Führungen werden zu einem einmaligen Preis von 7,00 / 4,50 € (erm.) angeboten.

Auch das Oberharzer Bergwerksmuseum organisiert ein besonderes Erlebnis für den Welterbetag am kommenden Sonntag: Um 11.00 Uhr und um 14.30 Uhr startet die historische Tagesförderbahn ab der Haltestelle: „Alter Bahnhof“ am ZOB Clausthal-Zellerfeld zum Ottiliae-Schacht. Dort angekommen findet eine Vorführung der Fördermaschine statt. Weitere Informationen/Anmeldung beim Besucherservice: Tel: 05323-98950, info@oberharzerbergwerksmuseum.de. Hinweis: Aufgrund der bekannten Umstände erfasst der Bahnfahrer die Kontaktdaten der Mitfahrer.

Das ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried bietet seinen Besucherinnen und Besuchern geführte Rundgänge rund um die gotische Klosteranlage in Walkenried an. Die ca. einstündigen Erkundungstouren starten um 10.30 Uhr und um 14.00 Uhr. Weitere Informationen/Anmeldung beim Besucherservice: Tel: 05525–9599064, info@kloster-walkenried.de

Hinweis: In den Museen und Denkmale im UNESCO-Welterbe im Harz werden aktuell keine untertägigen Führungen angeboten. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch auf der Webseite oder dem Besucherservice des jeweiligen Hauses über die Angebote. Allgemein sind Mund-Nasen-Schutz zu tragen und 1,5 m Abstand von anderen Personen zu halten.

Neben den authentischen Orten laden die deutschen Welterbestätten auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland auch zu einem virtuellen Besuch ein. Auf der neuen Internetseite www.unesco-welterbetag.de findet sich das reiche Kultur- und Naturerbe Deutschlands.

Das UNESCO-Welterbe im Harz präsentiert in zahlreichen – teilweise exklusiv produzierten – Videos seine ganze Vielfalt an Orten und Themen. Gerd Lenz, Direktor der Welterbe-Stiftung, beschreibt in einem Statement das verbindende Element der Welterbestätten. Virtuelle Spaziergänge ermöglichen darüber hinaus das dreidimensionale Erkunden von Orten des Menschheitserbes, wie beispielsweise dem Erzbergwerk Rammelsberg, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried oder der Grube Samson. Kinder können sich mithilfe von Malvorlagen kreativ mit dem Welterbe auseinandersetzen.

Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz
Bergtal 19
38640 Goslar
Tel. 05321 750135
Fax 05321 750130
lauterbach@welterbeimharz.de
www.welterbeimharz.de

Quelle: Pressemitteilung Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz vom 05.06.2020
Bildquelle: Benjamin Klingebiel

Schreibe einen Kommentar