Die besten Restaurants im Harz

Ein kulinarischer Trip durch den schönen Harz: Nur so lässt sich eine Verwöhn-Tour durch den Harz kurz beschreiben. Der Harz ist ja nicht so groß, dass man mit dem Auto nirgendwo hinkommt. Führt der Weg der Harz-Tour über den beschaulichen “Luftkurort” Ilsenburg, am Fuße des Brockens, schwimmen die Forellen schon fast von alleine in das dortige kleine Gourmet-Restaurant. Es zählt zu den edelsten Urlaubsdomizilen im ganzen Harz. Auf dem Weg dorthin filetieren sich die Forellen schon fast von alleine. Erlesene Gäste werden hier mit einzigartig filigran angerichteten Gaumenfreuden verwöhnt.

Vielen Urlaubern und Trecking-Touristen ist der Harz nicht nur bekannt, sondern vielen auch sehr vertraut. Da gibt es den Brocken, die Walpurgisnacht, die wunderschönen Harzer Weihnachtsmärkte und nicht zu vergessen die vielen interessanten Talsperren, wie z. B. die Ockertalsperre, um nur eine zu nennen. Grund für die vielen Talsperren ist das Mittelgebirge Harz, welches zu den regenreichsten Gebieten in Deutschland zählt. Natürlich bieten auch die vielen Nadelwälder eine herrliche Kulisse und nur wenige denken bei diesen Highlights der Natur an die ebenso interessante und regionale Harzer Küche.

Der leckere Käse aus dem Harz ist auch vielen Urlaubern bekannt, aber wie steht es mit der Gastronomie. Natürlich sind alle Urlauber und Wanderer die den Harz besuchen, auch mal hungrig? Aber satt essen und die kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Harz zu genießen sind zwei paar verschiedene Schuhe. Der Harz hat in den letzten Jahren mächtig aufgeholt und bietet vom einfachen Imbiss bis hin zur Gourmet-Küche alles an, was nicht nur das Herz begehrt.

Falls Sie auch einen Urlaub im Harz planen, sollten Sie sich unbedingt unsere Hotelempfehlungen ansehen.

Der Harz verfügt über eine hohe Restaurantdichte

Für die Harzer ist es selbstverständlich, dass Ihr geliebter Harz auch kulinarisch viel zu bieten hat, was an der Restaurantdichte gut erkennbar ist. Hinzu kommt, dass die meisten Hotels über eigenen Restaurants verfügen. So ist die Auswahl vom Imbiss bis zum Gourmet-Restaurant gerade in den beliebten und bekannten Urlaubsregionen sehr groß. Kulinarisch vergessen werden natürlich auch die Ausflugslokale an den bekannten Wanderwegen mit deftiger regionaler Küche und einem zünftigen Bier nicht.

Warum sollten Sie die Harzer Küche probiert haben?

Der Harz besitzt aufgrund seiner weitgehend unberührten und natürlichen Lebensräume, eine große Auswahl an Wild, welcher von regionalen Jägern geliefert wird. Wild wird im Harz nur frisch zubereitet und dient vielfach als Grundlage für sehr interessante Gerichte und ebenso auch für die Gourmet-Küche. Wer auf „Bio“ steht: „Mehr Bio geht nicht mehr“.

Während in vielen anderen Urlaubsregionen die kulinarische Zeit stehengeblieben ist, kann sich die Harzer Küche in fast jedem Ort im Harz sehen und schmecken lassen. Sehr viele Restaurants und Gaststätten bieten eine überzeugende Auswahl, auch für Vegetarier. Natürlich gibt es auch im Harz die altbekannten Touristenfallen, die es überall an den Urlaubsorten gibt. Der erfahrene Tourist mit einem feinfühligen Gaumen wird auf diese Lokale nicht hereinfallen und sich nach seiner Nase richten. Die wirklich guten Restaurants erkennt man schon am Geruch. Wer kulinarisch den Harz besucht, kommt wegen der absolut leckeren Wildgerichte und den Bachforellen aus den sauberen Flüssen.

Die kulinarische Schatzkammer Harz

Den Harz kulinarisch erleben: Wer als Wanderer im Harz nur seine neuen Trecking-Wanderschuhe von Globetrotter oder Jack Wolfskin zeigen möchte, hat irgendwie den Harz nicht richtig verstanden, denn für Feinschmecker bietet der Harz geradezu kulinarische Höhepunkte. Fast wie im Schlaraffenland können sich Gourmets im Harz quasi durch die landestypischen regionalen Feinschmeckerlokale schlemmen. Natürlich gibt es im Harz nicht nur Gourmet-Restaurants! In der gesamten Region gibt es auch viele gemütliche und urige Lokale und Jause-Stationen, in denen eine bodenständige regionale Küche angeboten wird. Um echte Feinschmecker in den Harz zu locken, muss das Angebot vorhanden sein und im Harz ist es vorhanden.

Die besten Restaurants im Harz

Lecker essen im Harz muss nicht in Stress ausarten. Natürlich kann man nicht alle Restaurants abfahren, um zu testen, welche die besten sind. Es geht aber auch anders! Der Feinschmecker weiß, wie er das Problem souverän löst. Er bedient sich der Broschüre Restaurant Guides „Gault & Milliau“ und „Michelin“. Eine absolut sichere Quelle für edle Restaurants im Harz. Aber auch im Internet gibt es sehr gute Quellen, um die besten Spitzenrestaurants im Harz ausfindig zu machen.

Unsere Empfehlungen

51° NORD – STEAKHOUSE & BAR

Bahnhofstraße 9
38700 Braunlage
Tel.: +49 (0)5520 923994

Pension »St. Nikolai«

Pölkenstraße 22
06484 Quedlinburg
Tel.: +49 (0)3946 528093

ZEITWERK WOHNZIMMERRESTAURANT

Große Bergstraße 2a
38855 Wernigerode
Tel.:+49 (0)3943 6947884

Restaurant Hexenkessel

Breite Strasse 15
38855 Wernigerode
Tel.: +49 (0)3943 634314

Rehberger Grabenhaus / Waldgaststätte und Erlebnisgastronomie

Volker Thale
37444 St. Andreasberg
Tel.: +49 (0)5582 – 789

Waldgaststätte Rinderstall

Rinderstall 1
37444 St. Andreasberg
Tel.: +49 (0)5582 – 740

Ist der Gast vorher beruflich so angespannt, dass er keine Zeit für die kulinarische Rundreise im Harz zur Verfügung hat, findet im Internet unter:“kurzurlaub.de“ interessante Angebote für die Verwöhntour. In Braunlage zum Beispiel befindet sich ein Restaurant, welches zu den besten Restaurants der Harzregion zählt. Wer sich hier verwöhnen lässt von den absoluten Gourmet-Menüs, der fragt sich mit Recht, warum dieses gemütliche Feinschmecker-Lokal nicht mehr Zulauf bekommt. Offensichtlich gibt es für die Harzregion bis jetzt noch nicht so viele Feinschmecker, die die dortige Küche zu würdigen wissen.

Barrierefreiheit im Oberharz

Es nützt ja nichts, wenn Urlauber mit einer Behinderung vor dem Gourmet-Restaurant stehen, es aber nicht besuchen können, weil entweder der Weg dorthin zu steil ist oder Treppenstufe einen Besuch unmöglich machen. Im Oberharz bieten alle Orte die Möglichkeit barrierefrei jedes Restaurant zu besuchen. So können auch behinderte Urlauber mit und ohne Gehhilfe oder Rollstuhl jedes Restaurant aufsuchen, ob deftig oder edel spielt dabei keine Rolle. Hier im Oberharz muss niemand vor dem Restaurant hungern.

Die Welt der Harzer Getränke

Es gibt ja im Harz nicht nur leckere und deftige Speisen, sondern auch Getränke, bei denen man geschmacklich zweimal hingucken muss, weil sie den Gaumen positiv umspülen. Neben den guten und bekannten Wasserquellen als Grundlage sind vor allem die Liköre aus dem Harz eine Offenbarung für die Kehle. Zu nennen sind hier: „Harzer Grubenlicht“ und „Schierker Feuerstein“ mit hohem Bekanntheitsgrad. Überregional bekannt sind auch die Harzer Biere wie „Einbecker Urbock“ oder „Hasseröder“. Wer einmal in Goslar einkehrt, sollte unbedingt das schon fast vergessene und jetzt wiederbelebte „Gose“ Bier probieren.

Harzer Spezialitäten aus der Küche

Dazu zählen: Harzer Schmorwurst – Eichsfelder Stracke – Harzer Roller – Schierker Feuerstein.

Fazit zum Gourmet-Urlaub im Harz

Der Harz ist ja nicht gerade klein, aber umso größer ist dafür die reiche Auswahl an hervorragenden Restaurants. Ganz sicher treffen die Gourmet-Restaurants den Geschmack der Feinschmecker, dennoch wird der Gast überrascht sein, wenn er sogar in kleinen und unbekannten Restaurants im Harz mit einer authentischen Küche in dieser wundervollen Harzregion verwöhnt wird. Es hört auch im Harz nicht auf, immer wieder neue Highlights in den Restaurants zu finden.