Nach dem Einkauf das UNESCO-Welterbe im Harz entdecken

Infobox macht Halt in Göttingen

UNESCO-Welterbe im Harz macht mit mobilen Infobox Station am Kauf Park Göttingen

(harz-aktuell) Die mobile Welterbe-Infobox hat ab sofort im Kauf Park Göttingen ihre Tür geöffnet. Bis zum 20. September wird sie das UNESCO-Welterbe im Harz “en miniature” präsentieren und Gäste über die weltweit einzigartige Bergbauregion informieren. Aufstellungsort der Infobox ist im Außenbereich am Haupteingang des Kauf Park Göttingen; ihre Öffnungszeiten sind, wie die des Kauf Parks Göttingen, montags bis samstags von 9:00 bis 20:00 Uhr.

„Die Welterbe-Infobox ist unsere mobile Botschafterin für das UNESCO-Welterbe im Harz.“, sagt Gerhard Lenz, Direktor der Stiftung UNESCO-Welterbe im Harz, anlässlich der Aufstellung in Göttingen. „Hier können sich die Kundinnen und Kunden des Kauf Parks inspirieren lassen, um anschließend den in unmittelbarer Nähe zu Göttingen liegende Reichtum des Welterbes persönlich zu besuchen.“

Jürgen Brunke, Center Manager des Kauf Parks, ist begeistert: „Unseren Besucherinnen und Besuchern des Kauf Parks möchten wir immer ein besonderes Erlebnis bieten. Mit der Welterbe-Infobox lässt sich nach dem Einkauf direkt das UNESCO-Welterbe im Harz entdecken – sie passt daher sehr gut in unser Konzept.“

Bereits im März machte die Welterbe-Infobox Station im Kauf Park Göttingen, musste jedoch Corona-bedingt vorzeitig abgebaut werden. Über die aktuell einzuhaltenden Hygienemaßnahmen informieren Aushänge an der Welterbe-Infobox.

Quelle und Bildquelle: Welterbe im Harz

Schreibe einen Kommentar