Nach Corona-Pause: Tourismus im Oberharz läuft an

Wandererlebnisse mit Harzer Wandernadel sehr beliebt

Besucherzahlen in Tourist-Informationen Oberharz im Vorjahresvergleich um 80 Prozent angestiegen

(harz-aktuell) An den langen Wochenenden zu Christi Himmelfahrt und Pfingsten hatten Touristen gesteigertes Interesse an einem Ausflug in den Oberharz. Damit einher ging ein großer Informationsbedarf. Nach der langen Corona-Pause zog es viele Gäste aus den eigenen vier Wänden nicht nur an die frische Harzer Luft, sondern auch in die Informationsstellen der Region. Die mit Hygienekonzepten für die Besucher vorbereiteten Tourist-Informationen Oberharz hatten einiges zu tun. In Altenau-Schulenberg und Clausthal-Zellerfeld verzeichneten die Besucherzentren im Vergleich zum Vorjahr einen Besucheranstieg von mehr als 80 Prozent.

„Seit dem sanften Tourismusstart am 11. Mai haben das schöne Wetter und die freien Tage viele Urlaubs- und Tagesgäste aus allen Bundesländern zu uns in den Oberharz gelockt“, sagt Annett Dähne-Hüttner, Teamleiterin der Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld. „Die Menschen haben nach dem Lock-Down wieder Lust zum Wandern in den Wäldern, zum Bergsteigen und Klettern oder einfach zum Lustwandeln in Tälern. Verkaufsschlager an Pfingsten waren unsere Wanderkarten und die Wanderpässe für die Harzer Wandernadel.“

Mit der Harzer Wandernadel können Wanderprofis und -einsteiger, im speziellen Familien mit Kindern, bei Ihren Routen durch die Harzer Natur Stempel und Wandernadeln sammeln. Ein perfekter Ausgleich für die Seele nach einer langen Zeit zuhause.

„Derzeit beraten wir Gäste hauptsächlich mit Wandervorschlägen. Die beliebtesten Highlights zu Pfingsten waren der Brocken, das Okertal, die Wolfswarte, der Oderteich, Achtermann bei Oderbrück“, sagt Gabriele Lader, Teamleiterin der Tourist-Information aus Altenau. „Zahlreiche Gäste waren auch an der Okertalsperre unterwegs. Wir haben im Oberharz wirklich starke Wandererlebnisse per Fahrrad, zu Fuß und auf dem Wasser zu bieten! In Altenau haben viele Besucher die Gelegenheit genutzt, um auch im Discgolf-Bergparcours ihre Discgolf-Scheiben zu werfen.“

Der Oberharz profitiert vom Urlaub im eigenen Land. Die Tourist-Informationen und Gastgeber sind vorbereitet und freuen sich, ihre Region den Übernachtungsgästen und auch Tagestouristen zu zeigen. Ausflugsstipps und attraktive Urlaubserlebnisse sind auf www.oberharz.de zu finden.

Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld
Ein Projekt der GLC Glücksburg Consulting AG
Annett Dähne-Hüttner
Adolph-Roemer-Str. 20
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 5323-810 24
info@oberharz.de
www.oberharz.de

Quelle: Pressemitteilung Tourist-Information Clausthal-Zellerfeld vom 05.06.2020
Bildquelle: Steffen Henze

Schreibe einen Kommentar