Geisterstunde im Tiergarten Halberstadt mit Hygienekonzept

Die Geisterstunde im Tiergarten ist bereits im vergangenen Jahr auf großes Interesse gestoßen.

Gruselig wird es am Sonnabend, 31. Oktober, ab 18.00 Uhr im Halberstädter Tiergarten

(harz-aktuell) Wer traut sich in finstere Höhlen oder wagt sich furchtlos vorbei an gefährlich funkelnden Augenpaaren in der Dunkelheit? Die kleinen großen Besucher erfahren allerlei Gespenstisches und Spukgeschichten rund um die Tierbewohner, und manch ein Wesen der Nacht stellt sich auch gern selbst näher vor. Verkleidet euch als gruseliges Gespenst oder schaurig schöner Zombie und erkundet das abendliche Tiergehege.

Tiergartenleiter David Neubert hat für die Veranstaltung ein Hygienekonzept erstellt. Demnach wird zu drei verschiedenen Uhrzeiten mit jeweils 30 Personen gestartet – um 18.00 Uhr, 18.15 Uhr und 18.30 Uhr. Diese Gruppen werden dann jeweils nochmal in 15er Gruppen geteilt. In diesem Jahr wird es statt Führungen sechs Stationen geben, an denen Tiergartenmitarbeiter stehen und gruselige, historisch absurde und mythologische Geschichten erzählen werden.

Abschließend gibt es auf der Festwiese im Tiergarten Halberstadt ein kleines Feuerchen, Bratwurst und Punsch. Auch an Süßes für die Kleinen ist gedacht dank der Unterstützung von EDEKA Bienek. Kerzen und Fackeln an den Wegen hat der Hagebaumarkt gesponsert.

Karten für die Geisterstunde im Tiergarten sind in der Tourist Information Halberstadt, deutschlandweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.halberstadt.reservix.de erhältlich. Erwachsene zahlen 6,50 Euro und Kinder 4,50 Euro.

Quelle: Stadt Halberstadt vom 15.10.2020
Bildquelle: Stadt Halberstadt/Tiergarten

Schreibe einen Kommentar