Welterbe-Kulturstätten ebenfalls von Corona-Schließung betroffen

Schließung der musealen EInrichtungen im Harz

Schließung des Weltkulturerbes Rammelsberg, ZisterzienserMuseums Kloster Walkenried, Oberharzer Bergwerksmuseums und Welterbe-Infozentrums in Walkenried zum 2. November 2020

(harz-aktuell) Das Weltkulturerbe Rammelsberg, ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, Oberharzer Bergwerksmuseums und Welterbe-Infozentrum in Walkenried werden ihren Besucherbetrieb ab Montag, den 2. November 2020, bis Ende des Kalendermonats einstellen. Gleichzeitig werden sämtliche Veranstaltungen für diesen Zeitraum abgesagt.

Hintergrund der Entscheidung ist der Beschluss der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland und der Ministerpräsidenten der Länder vom Mittwoch, den 28. Oktober 2020, zur Eindämmung der Infektionsdynamik des Corona-Virus (SARS-CoV-2), der auch die Schließung von Institutionen und Einrichtungen der Kultur- und Freizeitgestaltung vorsieht. In diesem Zusammenhang hat auch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in seiner „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2“ vom 30. Oktober 2020 diesbezüglich unter anderem die Schließung von Museen für den Publikumsverkehr angeordnet.

„Trotz des erfolgreichen Hygienekonzeptes sehen auch wir eine Betriebsschließung als unumgänglich, gilt es doch, die Anzahl der Kontakte von Menschen in der Öffentlichkeit zu verringern, um die Gesundheit aller zu schützen.“, so der Direktor der Einrichtungen Gerhard Lenz. „Wir tragen die Maßnahmen zur Einschränkung der Pandemie von Bund und Ländern in vollem Umfang mit, auch wenn sie für uns als Weltkulturerbe sehr schmerzhaft sind.“

Seit der Wiedereröffnung der Betriebe Mitte Mai haben allein das Weltkulturerbe Rammelsberg weit mehr als 50.000 Menschen besucht. Das Hygienekonzept und der Führungsbetrieb konnten in den genannten Häusern erfolgreich umgesetzt werden. Entsprechend hart trifft die erneute Schließung die kulturellen Einrichtungen und Träger.

Noch Anfang der Woche wurde von den Häusern die Führungen und Veranstaltungen in den letzten beiden Monaten des Jahres 2020 vorgestellt. Zum jetzigen Zeitpunkt soll an diesen im Dezember 2020 festgehalten werden – eine verbindliche Aussage kann indes noch nicht getroffen werden.

Quelle und Bildquelle: Stiftung Welterbe im Harz vom 31.10.2020

Schreibe einen Kommentar